Arifoğlu

Arifoğlu Kollagenpeptide (Kollagen) 300 gr Nahrungsergänzungsmittel

759.90TL

 
759.90TL
 
Ürün Özellikleri
Değerlendirmeler
Taksit Seçenekleri
Gönderim ve Teslimat

Arifoğlu Kollagenpeptide (Kollagen) 300 Gramm Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel von Arifoğlu mit hydrolysierten Kollagenpeptiden, Hyaluronsäure, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien

Es handelt sich um hydrolysiertes Rinderkollagen. Es handelt sich um wasserlösliches Kollagen. Bietet Benutzerfreundlichkeit. Ein Messlöffel pro Tag: 10,1 g = 9336 mg. Unterstützt mit Hyaluronsäure, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien.

Es hat einen köstlichen Mangogeschmack.


Was sind die Vorteile des Produkts?

- Hilft der Haut, glatt und strahlend zu sein.

Die mit hydrolysiertem Kollagen angereicherte Formel hilft, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren, indem sie die natürliche Elastizität der Haut unterstützt. Gleichzeitig trägt der Gehalt an Hyaluronsäure dazu bei, die Haut intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihr ein junges, strahlendes Aussehen zu verleihen.

-Es hilft, die Brüchigkeit der Knochen allmählich zu lindern.

-Es hilft, Gelenkschmerzen durch die Unterstützung des Knorpels allmählich zu lindern.                                

-Hilft, Keratinproteine ​​in Haaren und Nägeln zu stärken.


Anwendung: Es wird empfohlen, es als 30-tägige Kur mit 200 ml Wasser oder Fruchtsaft pro Tag zu mischen.


Im Lieferumfang des Produkts ist ein Messlöffel enthalten.


Was ist Kollagen?

-Es handelt sich um kleine Proteinstücke, die natürlich vorkommen und von Menschen und Tieren verdaut werden. Es macht 30 Prozent des körpereigenen Proteins aus. Es unterstützt und stärkt Haut, Muskeln, Knochen und Bindegewebe. Mit zunehmendem Alter produziert der Körper weniger Kollagen. Vorhandenes Kollagen wird schnell abgebaut. Daher ist externe Unterstützung erforderlich.


- Hydrolysierte Kollagenpeptide, die als Nahrungsergänzungsmittel zubereitet werden, liegen in fragmentierter Form vor und werden vom Körper leicht verdaut und absorbiert. Andererseits unterstützt die Anreicherung hydrolysierter Kollagenpeptide mit Mineralien und Vitaminen wie Zink und Vitamin C die weitere Stärkung der Kollagensynthese.


- Als Nahrung verzehrte tierische Lebensmittel wie Fisch, Rindfleisch, Hühner- und Schweinehaut, Knochen- und Markbrühen sind natürliche Kollagenquellen.

Welche Arten von Kollagen gibt es?


Ungefähr 28 Arten von Kollagen wurden identifiziert. Die Funktion von Kollagen variiert je nachdem, wo es im Körper verwendet wird. Die 5 wichtigsten Kollagenarten und ihre Vorteile sind wie folgt:
Typ I: Macht 90 Prozent des Kollagens im Körper aus. Es ist der Baustein von Haut, Knochen, Sehnen und Bändern. Typ II: Es kommt im elastischen Knorpel vor, der die Gelenke stützt.
Typ III: Kommt in Arterien und Muskeln vor.

Typ IV: In den Hautschichten zu finden.
Typ V: Kommt in Augen, Haut, Haaren und Plazentagewebe vor.


Was sind die Vorteile von Kollagenpeptiden?                                    


-Knochen bestehen aus Kollagen. Mit zunehmendem Alter kommt es zum Verlust der Knochenmasse. Kollagenpeptide verhindern Knochenschwund und erhöhen die Muskelmasse. Es stärkt die Knochen, indem es die möglicherweise auftretende Brüchigkeit verringert.


-Der Gelenkknorpel fungiert als Polster, indem er die gegenüberliegenden Oberflächen der Knochen bedeckt, die das Gelenk bilden. Der Knorpel verschlechtert sich mit der Zeit und führt zu schmerzhaften Beschwerden. Kollagenpeptide unterstützen den Knorpel und helfen, Gelenkschmerzen allmählich zu lindern.


-Kollagenpeptide wirken aktiv gegen die Hautalterung und tragen dazu bei, die Haut zu glätten, mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihr Elastizität zu verleihen.


-Keratin, das natürlicherweise im Körper vorkommt, ist der Rohstoff für Haare, Haut und Nägel. Faktoren wie Hitze, chemische Prozesse und Sonne führen dazu, dass die Menge an Keratin im Haar abnimmt. Keratinmangel führt zu Haarausfall und Nagelbruch. Kollagenpeptide stärken Keratinproteine. Keratinproteine ​​bilden einen Schutzschild für Haare und Nägel und sorgen für Flexibilität.


Fischkollagen? Rinderkollagen?


Es ist wichtig zu bedenken, dass alle Fischproteinquellen das Risiko von Schwermetallen (Cadmium, Blei und Quecksilber) bergen.


Wann sollte mit der Einnahme von Kollagenpräparaten begonnen werden?                   


Es wird ab dem 30. Lebensjahr empfohlen.

Im Alter zwischen 30 und 50 Jahren zweimal im Jahr eine 3-monatige Kur,

Für über 60-Jährige wird eine 3-monatige Kur dreimal im Jahr empfohlen.


Wie hoch sollte die tägliche Kollagenaufnahme sein?


Es sollte maximal 10 g (10000 mg) / mindestens 5 g (5000 mg) betragen.


Tablette? Staub? Flüssig? Was ist der Unterschied?


Kollagenpräparate in Pulver- und flüssiger Form werden vom Körper besser aufgenommen als Tabletten. Die Pulverform sorgt für eine einfache Anwendung. Während die Einnahme einmal täglich erfolgt, kann es je nach Grammatur erforderlich sein, zwei oder drei Tabletten einzunehmen. Ein Messlöffel in Pulverform (10 g = 10.000 mg)

Es deckt den maximalen Tagesbedarf an Kollagen ab. Eine Tablette in Tablettenform (3 g = 3000 mg)

Um die maximale Kollagenmenge täglich zu erreichen, müssen 3 Tabletten eingenommen werden.